Custom made Vertikale – S.W.O.R.D. SHOBU Baitcaster

Nach zahlreichen Rutentests mit dem Ziel die – aus meiner subjektiven Warte – perfekte einteilige BC-Vertikalrute zu finden, war es an der Zeit mal eine eigene Lösung umzusetzen. Mit Sebastian Wehr, dem Inhaber von S.W.O.R.D. (www.sword-customrods.com), der einer der talentiertesten und begnadetsten Rutenbauer ist, wußte ich für dieses Vorhaben den besten Mann an meiner Seite. In der jüngeren Vergangenheit haben wir gemeinsam einige tolle Projekte (Moontripper, Pixirod, Tenshi) umgesetzt, deren Dokumentations-Threats bildtechnisch leider unter dem Serverumzug von Spanish Fishing stark gelitten haben. Daher werde ich die aus meiner Sicht besonders interessanten Projekte, an denen ich mitgewirkt habe, auch noch mal auf unserer Seite besprechen.

Drei Musketiere am Haringvlieth. Links und in der Mitte die klassische Shobu mit Solid Blank. Die mit den Korkgriffen ist eine kräftigere Alternative mit anderem Blank.

Gute einteilige Baitcaster Vertikalruten sind rar gesät. Klar gibt es einige geeignete Schwarzbarschruten, aber relativ wenig geeignetes mit dem Aufdruck „Vertikalrute“.

Für meinen Geschmack sollte der Griff hierbei nicht zu lang ausfallen. Einhandgriffe wie z. B. an der Megabass Hedgehog, Megabass Elite, Evergreen Razorshot alte Fassung usw. scheinen mir hierfür am besten geeignet. Es gibt ja keine alternativen Griffhaltepositionen, im Gegensatz zur Spinning-Vertikalerei, so daß dieses Attribut bei einem Baitcaster aus meiner Sicht schon elementar ist.

Oben abgebildet, Reargrip der Megabass Elite, 16,2 cm lang.
Unten abgebildet, Reargrip der S.W.O.R.D. Shobu, 21,50 cm lang.

Aussderdem sollte er nicht zu dick ausfallen, damit man Rute und Rolle gut greifen und den ganzen Tag ermüdungsfrei fischen kann. Die Griffergonomie stand also ebenfalls in unserem erweiterten Fokus. Vor längerer Zeit postete Sebastian mal bei Spanish Fishing eine von kaum einem User beachtete Bastellösung eines Griffes. Den konnte ich mir damals schon als optimal geeignet vorstellen und wollte mich mit seiner Grifflösung intensiver beschäftigen. Kausal habe ich im Vorgriff zu diesem Projekt den Carrot Gold Stix von e 21 bestellt und gefischt, um mir einen Eindruck zu verschaffen, da die Grifflösung an der Carrot ähnlich angelegt ist. Nach einigen Testfischtagen war klar, das Realität und Vorstellung deckungsgleich waren. Somit stand hiernach die Konstruktion des umzusetzenden Griffes an unserer Rute für mich fest.

Die Grifflösung an der Carrot Gold Stix von e 21

Unsere Griffkonstruktion an der S.W.O.R.D. Shobu

Für eine herausragende Griffergonomie bedurfte es eines sehr dünnen Blanks. Wir wurden bei Matagis Hausmarke fündig. Der aus unserer Sicht in Frage kommende Blank sollte sehr schnell sein und herausragende Übertragungsraten (Sensivität) ermöglichen. Von den Rahmendaten auf dem Papier konnte der Gefundene schon passen und war auf jeden Fall die spannendste Lösung. Besonders reizvoll für uns war, das der Blank solid aufgebaut wurde, also nicht von innen hohl ist. Allerdings auch eine sehr teuere Lösung und somit ein gewagtes Experiment, da wir ihn beide nicht kannten und keinerlei Informationen dazu aus dem Umfeld generieren konnten. Genau diese Wundertüten sind aber das Salz in der Suppe eines jeden Projekts. Wir haben dann mit ein paar anderen Tackleenthusiasten aus unserem Forum eine Sammelbestellung abgesetzt. Anschließend folgte die endlose Zeit des Wartens.

Der verwendete Blank hat folgende Daten:
Länge: 6 ft
Taper: ex-fast
Gewicht:46gr
Lure: max 3/8 (casting)
Power: M-ML mit L-Tip
Tip: 1.4mm
Butt:6.6mm
100% solid 30T Carbon mit einer 50T Carbon-Ummantelung
Made in Japan

Der Blank der Shobu ist dünner als ein Bleistift.

Nach schier endloser Zeit kam dann der erlösende Anruf von Sebastian, das der Blank und die anderen Materialien eingetroffen sind und es jetzt losgehen könnte. Er war im positiven Sinne total erstaunt über das, was er gerade ausgepackt hatte. Nach wilden Fantasien und Gejaule am Telefon steigerte sich unsere Vorfreude ins unermessliche.

Nach gefühlten Jahren war es endlich soweit. Die S.W.O.R.D. Shobu, wie Sebastian das Schätzchen nannte, war endlich fertig. Real war mein Lieblingsrutenbauer zwar schnell wie der Blitz, aber wenn man auf etwas richtig heiß ist, dann vergeht die Zeit wie in Zeitlupe. „Shobu“ heißt übersetzt übrigens „Schwertlilie“. Der Rutenbaumeister lies es sich nicht nehmen und brachte sie mir persönlich vorbei. „Was ein geiles Geschoss“, dachte ich laut vor mir hin. Wie im Trockendock schon befürchtet, ist sie eine Waffe vom allerfeinsten. Meine Shobu wurde neben dem Prototypen von Sebastian bei einer gemeinsamen Tour noch am selben Tag standesgemäß eingeweiht. Schon am ersten Tag brachte sie einiges an Fisch und mutierte von der ersten Minute zur Glückrute. Jeder Drill an ihr ist eine Komposition für die Langzeit-Erlebnisfestplatte im Hirn.

Zwischenzeitlich habe ich die Shobu seit einem halben Jahr regelmäßig gefischt und es ist Zeit ein ausgewogenes Resumee zu ziehen:
Die Übertragung/Sensivität der Rute ist einfach sensationell. Die Anschläge kommen perfekt durch. Sie federt im Drill sauber alle Kopfstösse ab. Ich fische sie mit der Megabass Jaggler. Mit dieser Rolle harmoniert sie perfekt. Der Blank ist dünner als ein Bleistift. Das Erscheinungsbild der Rute ist außergewöhnlich schön. Sie eigenet sich hervorragend für alle leichten Grundanwendungen (Jigs & Rigs) . Ich fische sie vertikal maximal mit 20 Gramm Köpfen und 4 inch Paddletails an leicht strömenden Gewässern. No Action oder mit leichteren Kopfgewichten entsprechend größer! An dieser Rute macht jeder Fisch riesigen Spaß. Sie hat genug Power für die Großen. Aus meiner Warte eine perfekte, leichte Vertikal- und Grundanwendungsrute für Spezialisten und Enthusiasten.

Der Vollständigkeit halber hier mein Setup:
– Rute: S.W.O.R.D. Shobu Baitcaster
– Rolle: Megabass Jaggler (erste Daiwa Zentrifugalbremsrolle, Twitching Bar analog zur Viento)
– Line: Unitika Rock Fish 6-8 lbs bzw. Varvivas Seabass in 10 lbs (0,08er Durchmesser, Tragkraft und Durchmesser japanisch korrekt).
– Ich habe Fluorocarbon von Yo Zuri vorgeschaltet
– Wide Snap von Evergreen in Größe 1 oder alternativ was kleines von Decoy, da dieser im Gegensatz zum EG dunkel eingefärbt ist.

Drillaktion

Sebastian hat auch im Kundenauftrag eine kräftigere Rute mit einem Blank aus einer anderen Serie gebaut. Es handelt sich hierbei um die mit den Korkgriffen auf den beigefügten Fotos. Zur Zeit arbeitet Sebastian an einer Stella-Spinning Shobu für Gregor. Der wird somit hier auch bald schöne Bilder einstellen können.

Bezugsquelle für Rod oder Blank: www.sword-customrods.com

Der Dokumentations-Threat auf Spanish-Fishing findet sich hier: http://www.spanish-fishing.de/index.php/topic,5874.30.html

TL
KMB

und ein paar Shobu-Fische

16 Gedanken zu „Custom made Vertikale – S.W.O.R.D. SHOBU Baitcaster

  1. Hallo René,
    vielen vielen Dank für die Blumen! Ohne Leute wie Dich die auch mal eine Blindverkostung wagen, wären solche „explore the limits“ Projekte allerdings nicht möglich!
    Also von meiner Seite alle Daumen hoch für deinen tollen Bericht!

    DANKE!

  2. Pingback: S.W.O.R.D Shobu Spinning – Edition Vertikalangeln.com « Vertikalangeln.com

  3. Hallo muchte gerne eine verticaal rute vonn ienen kaufe zo leicht wie moglich habe die rute gesehen von renee ehr fishte mit frank doetch in roermond war seer begeisterd von die rute gruse hein wilms geleen holland.

  4. Hallo Hein,

    kein Problem. Ich habe Deine Anfrage an Sebastian (Rutenbauer) weiter geleitet. Wir sehen uns auf dem Wasser!

    Viele Grüße
    René

  5. Sowohl Bericht als auch Rute sind vom Allerfeinsten!!!! Stephan hat mir von der Rute berichtet und ich hab seine gesehen, aber wie sie hier beschrieben, bebildert und erläutert und im Endeffekt gebaut ist, ist der absolute Hammer !!! Wünsche Euch viel Spass in Zukunft beim Fischen (Rene) bzw. Ruten bauen (Sebastian)

  6. Wo gibt es die S.W.O.R.D. Shobu Rute zu kaufen mein Sohn Wünscht sie sich zum Geburstag.Gruß sandra

  7. Was hat die rute für ein Wurfgewicht welche Aktion hat sie und was hast du für die Rute beim Rutembauer Bezahlt und muss man sie umbedingt zum Vertical angeln nehmen.sandera

  8. Hallo Sandra,

    die Rute hat ein Wurfgewicht bis 1/2 oz (14 Gramm). Ich persönlich nutze sie nur für das Vertikalangeln und sehe sie dort auch am besten aufgehoben. Gummianwendungen funktionieren ab 5 Gramm Wurfgewicht. Für den Hardbaiteinsatz ist sie m. E. weniger geeignet. Insgesamt habe ich für das Diagonalen bzw. für den Hardbaiteinsatz Lösungen, die mich mehr ansprechen. Vertikal geht es kaum besser. Da ja zur Zeit auch vermehrt Welse damit an die Wasseroberfläche befördert werden, kann man daraus gut ableiten wie leistungsfähig dieser ultradünne Blank ist. Wenn Du die Rute erwerben möchtest, solltest Du Dich beim Rutenbauer selber melden. Hier seine Seite: http://www.sword-customrods.com/DE/

    Viele Grüße
    René

  9. Nice fish. We have this fish in Canada and called Walleye and it differ little bit visually with this Zander probably called. In Ukraine and Russia I saw have this fish. I used to make some rods before for me and for sale and some I posted to Matagi blog site and where I saw your all rods and you have accurate stuffs. Now I do work with lathe machine and I can use now more exotic woods and some hard finish on rods, but our shipping cost is so high, that nobody will buy from Canada(similar govt run post office also exists in many countries in Europe, why asians and US are doing most online business. We have here in British Columbia has great 5 types of salmon, trouts and mother of all game fish like Steelhead fishing for Freshwater . Vancouver, Canada

  10. Absolut geiler Bericht und sensationelle Rute.Jetzt zu meiner Frage,gibt es von der Shobu evtl. ein wenig kräftigeres Modell bezüglich des Wurfgewichtes,müsste auch nicht viel sein,da wir im Schnitt mit 16 – 24 gr. Jigköpfen fischen und im Bericht erwähnt wird max. Jiggewicht 20 gr.
    Danke im Vorraus

    Gruß Tommy

  11. Hallo !
    Gibt es die „SWORD Shobu“ auch mit einen langen Griff, damit ich sie zum Grundfischen auf Forellen und Co verwenden kann ?
    Danke für die Antwort im voraus !

  12. Pingback: SWORDS 'N Roses - Vollcarbon für die Sinne!

  13. Hey,

    kann mir jemand sagen wo ich die Megabass Jaggler Rolle als Linkshand Modell beziehen kann?
    Danke für eure Mithilfe.
    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.