So war 2009… das kommt 2010…

Es ist wieder geschafft. Ein weiteres Jahr ist ins Land gezogen und ich möchte ein paar Sätze zum Jahr 2009 auf dieser Seite hier verewigen. Dies mache ich vor allem auch aus dem Grund, um in vielleicht 10 Jahren selber noch einmal in den Artikel zu schauen und mir dann sagen zu können „Ja, so hat damals alles wieder angefangen“.

Ok das Jahr 2009 liegt nun schon eine Weile zurück, aber gerade die Schonzeit bietet den optimalen Zeitraum um sich mit genau solchen Dingen zu befassen…

Wie wohl einige von Euch wissen habe ich im Jahr 2007 das Hobby Angeln vorzeitig an den Nagel gehängt. Danach kam eine Zeit wo ich nicht so recht wusste ob ich nun weiter machen sollte oder nicht. Durch René (Alias KissMyBass), mit dem ich Anfang 2008 zum ersten mal angeln war, ist mir diese Entscheidung glücklicher Weise einfach gefallen, denn das Angeln ist und bleibt für mich eine Leidenschaft und nicht nur ein reines Hobby. René ist wohl der „verrückteste“ Angler den ich bislang kennen lernen durfte und mittlerweile ein sehr guter Angelpartner/Freund geworden. Er hat viele neue Ideen mitgebracht und mich mit dem „JDM-Virus“ infiziert. Das war auch der Grund weshalb ich für das Jahr 2009 meinen Tacklebestand an Ruten und Rollen aufgestockt habe und selber einige neue Wege gegangen bin.

Unser Ziel für das Jahr 2009 war möglichst versatil aufgestellt zu sein um auf die gegebenen Situationen entsprechend reagieren zu können. Es bringt einfach nichts im Hochsommer bei 30 °C auf Biegen und Brechen eine Handvoll Zander mit dem Vertikalangeln auf die Schuppen legen zu wollen nur weil es Leute gibt die meinen „Vertikalangeln ist das einzig wahre Angeln“. Statt dessen haben wir neue Methoden probiert und einige wohl unvergessliche Tage erlebt an denen wir durch das Casten an den Fisch gekommen sind. So haben wir uns z.B. intensiv mit Spinnerbaits beschäftigt und konnten einiges an Hechten fangen und vor allem gezielt Hechte fangen.

Beim Angeln geht es mir bzw. uns vor allem darum sich auf einen Zielfisch zu fixieren und diesen dann zu überlisten. Klar freue ich mich über „Beifänge“, aber in erster Linie möchte ich diesen einen Fisch fangen und genau das hat relativ gut funktioniert.

Ich möchte solch ein Jahr nicht an Fangzahlen fest machen. Mit absoluter Sicherheit gibt es genügend Angler die größere Fische und auch zahlenmäßig um ein Vielfaches mehr gefangen haben als wir in unserem Revier fangen konnten, aber dies ist für mich kein Index. Ein Angeljahr ist für mich erfolgreich wenn man neue Wege geht und sieht das diese Wege auch zum Ziel führen.

Die Jagd nach dem PB-Fisch steht dabei für mich hinten an, denn dieser Fisch kommt meistens ganz von alleine und völlig unerwartet.

Für das Jahr 2010 haben wir uns vorgenommen weiter an neuen Techniken zu arbeiten und möglichst viel zu probieren. Zudem wird jetzt in der Schonzeit das Alumacraft ordentlich aufgemöbelt. Die derzeitigen 12V Motoren (Front- und Heck) werden gegen einen stärkeren 24V Frontmotor mit GPS Einheit (Terrova mit iPilot) getauscht. Die alten s/w Echolote werden gegen die neueste Generation von Farbecholoten ersetzt und das Boot wird mobiler werden, d.h. wir werden für den kommenden Herbst/Winter das Boot aus dem Hafen holen und einen neuen Trailer besorgen um einfacher slippen zu können. Über die Umbauarbeiten am Boot selber werde ich demnächst noch einen eigenen Bericht verfassen. Wir freuen uns derzeit jedenfalls schon riesig auf die neue Technik im Boot. Immerhin lässt sich mit solch einem Umbau die Schonzeit sehr gut überbrücken.

Ich denke Anfang bis Mitte Mai werde ich etwas zum Umbau schreiben können. In der Zwischenzeit kommt ggf. noch der ein oder andere Bericht über unser neues Tackle 😉

4 Gedanken zu „So war 2009… das kommt 2010…

  1. Hi Gregor,
    wie schon in einem anderen Artikel von Euch erwähnt,finde ich es super ,dass Ihr hier momentan einen Bericht nach dem anderen verfasst.Macht weiter so,denn ich für meinen Teil lese und lerne shr gerne von Euren Erfahrungen.
    Gruß
    Thomas

  2. Hi Thomas,

    ja wir tun unser Bestes um auch immer wieder neue Berichte auf der Seite zu veröffentlichen. Leider nimmt dies auch immer entsprechend viel Zeit in Anspruch. Aber hier und dort wird mit Sicherheit immer was Neues dabei sein. Ideen haben wir jedenfalls genügend, diese müssen nur alle umgesetzt werden 😉

    Grüße

    Gregor

  3. Hallo ,
    ich bin durch die Kommentare von Rene auf Spanish Fishing auf eure Seite aufmerksam geworden und muß sagen das dieses eine weitere Bereicherung für mich darstellt.
    Die Berichte lesen sich vorzüglich und mit Genuß ,unterstützt durch Erfahrung und geballtes Fachwissen!
    Danke dafür und auch oder vor allem für die immensen „Testreihen“ von diversem Tackle die Rene praktiziert.;-)
    Der „Wahnsinn“ ist schon längst der Ehrfurcht gewichen….

    Gruß Veit

  4. Hallo Veit,

    es freut mich sehr, dass Dir die Seite gefällt. Vielen Dank für Dein nettes Feedback!

    Viele Grüße
    René

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.